CrossTower Crypto Exchange kündigt $6M Saatgut-Finanzierungsrunde an

Der in New York ansässige Cryptocurrency Exchange gab bekannt, dass er 6 Millionen Dollar in einer Startfinanzierungsrunde unter der Leitung eines ehemaligen Vorstandsmitglieds von Skype aufgebracht habe.

Der Kryptowährungsumtausch CrossTower gab am 22. Juni bekannt, dass er 6 Millionen Dollar in einer neuen Startfinanzierungsrunde unter der Leitung von Gerard Lopez, einem ehemaligen Vorstandsmitglied von WIX und Skype, aufgebracht hat.

Der Ankündigung zufolge wird die Investition die Erweiterung der neuen Multi-Asset-Handelsplattform des in New York ansässigen Unternehmens unterstützen, die darauf abzielt, von „historischen“ institutionellen Zuflüssen in die Märkte für digitale Vermögenswerte zu profitieren.

Die Ziele von CrossTower nach der Finanzierungsrunde

Kapil Rathi, Mitbegründer und CEO von CrossTower, erzählte Cointelegraph einige der Ziele des Unternehmens, nachdem er die Startfinanzierungsrunde erhöht hatte:

„Wir haben ein extrem aktives Auftragsbuch und enge Spreads, die so viel Liquidität angezogen haben. Der Abschluss unserer Finanzierungsrunde kam genau zum richtigen Zeitpunkt, da wir unsere Verkaufs-, Compliance-, Entwicklungs- und Kundenbetreuungsteams ausbauen. Wir sind jetzt gut positioniert, um unsere Plattform weiter auszubauen und neue Beziehungen und strategische Partnerschaften zu knüpfen, um eine breitere Palette von Vermögenswerten und Dienstleistungen anzubieten.

Flaggschiff der Kryptowährung bei Bitcoin RevolutionIm Hinblick auf das derzeitige Umfeld der Kryptobranche ist Kristin Boggiano, Mitbegründerin und Präsidentin von CrossTower, der Ansicht, dass die Einführung von Kryptographie in der Finanzbranche eine starke und wachsende Dynamik aufweist, „weshalb wir uns freuen, ein neuer und wachsender Akteur in diesem Bereich zu sein“.

Rathi äußerte sich zu den bedeutenden Bedürfnissen, denen sich die Kunden von CrossTower derzeit gegenübersehen und die durch eine Anschubfinanzierung gelöst werden könnten:

„Einer der akutesten Bedürfnisse unserer Kunden ist ein kostengünstiger Weg, mit Kryptographie zu handeln, da viele der Gebühren auf den heutigen Märkten unerschwinglich sind. Unser branchenweit erstes ‚Get Paid to Trade’/Taker-Maker-Preismodell kehrt den Status quo um, indem es Kundengebühren auf der Grundlage des Wertes des Kapitalbetrags eines Handels berechnet und zurückerstattet. Wir freuen uns sehr über diese Gebührenstruktur, da sie Händler anzieht, die uns helfen, Liquidität aufzubauen und gleichzeitig das Wachstum unseres institutionellen und aktiven Händler-Kundenstamms zu beschleunigen.

Pläne für die nahe Zukunft

Nach Angaben des Unternehmens gibt es Pläne, die Handelsinstrumente von CrossTower in naher Zukunft um zusätzliche Vermögenswerte zu erweitern, und die Finanzierungsrunde wird dazu beitragen, dies zu erreichen. fügte Boggiano hinzu:

„Wir planen die Einführung zusätzlicher Fiat-to-Crypto-Assets und Dienstleistungen wie Derivate zusammen mit zusätzlichen Auftragsarten. Wir planen auch die Einführung zusätzlicher Dienstleistungen über den gesamten Handelszyklus hinweg, einschließlich Verwahrung und Margin.

Was zusätzliche Pläne innerhalb des Unternehmens betrifft, so sagte Rathi gegenüber Cointelegraph, dass eine Reihe von Projekten in Arbeit seien, darunter der Aufbau von Organisationsrängen und die Stärkung der regulatorischen Schutzmaßnahmen.

Kürzlich trat CrossTower dem Crypto Rating Council als neuestes Mitglied bei, neben 11 anderen Unternehmen der Branche.